SPD-Ortsverein macht sich fit für die Kommunalpolitik

Einige Mitglieder und Freunde des SPD-Ortsvereins Waischenfeld-Hollfeld-Aufseß haben sich fit gemacht für die anstehende Arbeit in der Kommunalpolitik. Stadtrat Udo Lunz organisierte über die Kommunal-Akademie Bayern der Friedrich-Ebert-Stiftung in Regensburg ein Seminar zum Thema „1 x 1 der Kommunalpolitik“ in Waischenfeld, das allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern offen stand.

Die Teilnehmer des Seminars kamen aus mehreren Landkreisen in Ober- und Mittelfranken, unter Ihnen auch Cornelia Herm, die designierte Landratskandidatin der SPD in Bayreuth.

Für Udo Lunz sind die Grundlagen ein wichtiger Baustein für die Arbeit im Stadt- oder Gemeinderat. Darüber hinaus ist für ihn der Erfahrungsaustausch mit anderen Interessierten, die sich kommunalpolitisch engagieren, noch wichtiger für die eigene kommunalpolitische Tätigkeit, weil dadurch der eigene Blickwinkel erweitert wird und neue Ideen entstehen können.

Die Referentin Brigitta Stöber, 2. Bürgermeisterin aus Hersbruck vermittelte den Teilnehmern nicht nur die theoretischen Grundlagen aus der bayerischen Gemeindeordnung. Aufgrund ihrer jahrzehntelangen Tätigkeit in der Kommunalpolitik und auch als Trainerin bei der Friedrich-Ebert-Stiftung beantwortete sie auch alle Fragen von erfahrenen Kommunalpolitikern aber auch von Querseinsteigern, die sich im nächsten Jahr erstmals um ein kommunales Amt bewerben wollen.

Nach der Kommunalwahlen beabsichtigt Udo Lunz, ein weiteres Seminar zur Kommunalwahl für dann gewählte Mandatsträger, in Waischenfeld zu organisieren.